Temperatursensoren für Silikonheizungen

Custom Heaters and Research hat mehrere Arten von Temperatursensoren für Silikonheizungen. Jede Art von Temperatursensor wird normalerweise auf dem Kunden installiert Silikonheizungen Anwendung:

  1. Thermostate
  2. RTDs
  3. Thermistoren
  4. Thermoelemente
Sensors Assortment
Sensoren-Sortiment

In die Heizgeräte kann praktisch jede Art von Temperatursensor integriert werden. Diese Temperatursensoren für Silikonheizungen können so konzipiert werden, dass sie mit allen von uns angebotenen kundenspezifischen Heizungen oder in einem Heizsystem Ihrer Wahl funktionieren. Finden Sie heraus, welcher Temperatursensortyp für Sie geeignet ist.

  1. Thermostate
    • Mechanische Geräte, die wie ein Schalter funktionieren, der die Heizung ein- und ausschaltet. Kriech-, Schnapp- und sogar manuelle Reset-Thermostate werden üblicherweise installiert und in das Design unserer Silikonkautschuk-Heizelemente integriert.
  1. RTDs und NTCs
    • Ein RTD (Resistance Temperature Detector) ist ein Sensor, dessen Widerstand ändert sich, wenn sich seine Temperatur ändert. Der Widerstand steigt mit steigender Temperatur des Sensors, NTCs nehmen im Widerstand ab und die Temperatur sinkt. Die Beziehung zwischen Widerstand und Temperatur ist gut bekannt und über die Zeit wiederholbar. Es gibt viele Arten von RTDs, der gebräuchlichste für Custom Heaters and Research Inc. ist der 100-Ohm-RTD, der allgemein als PT100 bezeichnet wird. Diese Sensoren ändern den Widerstand mit der Temperatur und ermöglichen einem Temperaturregler, den Prozess mit großer Präzision zu steuern.
  1. Thermistoren
    • Der Hauptunterschied zwischen Thermistoren und RTDs, der sehr ähnlich wie RTDs funktioniert, ist das Material, aus dem sie bestehen. Thermistoren bestehen typischerweise aus gemischten Metalloxiden, während RTDs aus reinem Metall wie Nickel oder Platin bestehen. Der Materialunterschied führt zu unterschiedlichen Eigenschaften bei der Temperaturmessung.
    • Thermistoren sind temperaturabhängige Widerstände, Widerstandsänderungen bei Temperaturänderungen. Sie sind sehr empfindlich und reagieren auf sehr kleine Temperaturänderungen. Sie werden am besten verwendet, wenn eine bestimmte Temperatur aufrechterhalten werden muss und wenn Temperaturen innerhalb von 50 °C der Umgebungstemperatur überwacht werden.
  1. Thermoelemente
    • Ein Thermoelement ist ein Temperatursensortyp, der die Temperatur misst. Es besteht aus zwei verschiedenen Metallarten, die an einem Ende miteinander verbunden sind. Wenn die Verbindungsstelle der beiden Metalle erhitzt oder gekühlt wird, entsteht eine Spannung, die wieder mit der Temperatur korreliert werden kann.
Temperaturregler
Sensors under Silicone Patch
Sensoren unter Silikonpatch
Disc Thermostat with Silicone Cover
Scheibenthermostat mit Silikonabdeckung
Sensors & terminals
Sensoren & Terminals